1,00

Compare
Artikelnummer: Regal 4 Nummer 162 Kategorien: , , Schlagwörter: , ,

»Eine höchst amüsante und gedankenreiche Weltbeschimpfung.« Otto F. Beer in ›Die Welt‹

In einem Benediktinerkloster wurde ein wertvoller Kelch gestohlen. Dieser Diebstahl ist für den zuständigen Inspektor Anlaß zu einer allumfassenden Klage über den desolaten Zustand der Welt. Ob es die mangelnden Fähigkeiten der Politiker sind oder die betrübliche Situation der gymnasialen Schulbildung ist – mit bissigem Witz schweift der Autor von Thema zu Thema und läßt den Leser nicht zur Ruhe kommen.

Alois Brandstetter ist Philologe und Schriftsteller aus Oberösterreich.

DTV
ISBN 3-423-10218-7
Erschienen 1981
Gebraucht

Average Rating

5 Star
0%
4 Star
0%
3 Star
0%
2 Star
0%
1 Star
0%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.