4,17

Compare
Artikelnummer: Regal 1 Nummer 346 Kategorien: , Schlagwörter: , , , ,

Kurz-Info:
Die Sauna war und ist seit jeher nicht nur ein Ort des gemeinsamen Schwitzens und der Körperpflege, sondern darüber hinaus auch der menschlichen Begegnung und der Kommunikation. Der Autor, selbst ein langjähriger Saunafan, begibt sich, nach einem kurzen historischen Rückblick, mitten hinein in den oft kuriosen Sauna-Alltag und berichtet in humorvoller Form von Ereignissen, die diese schweißtreibende Institution für ihre fanatische Anhängerschar erst richtig liebenswert macht. Beginnend mit den berühmt-berüchtigten Saunarunden und deren Ritualen, wie etwa den Zeremonien der „Saunaritter” oder jener der „Wiegemeister”, über „heiße” Erotik und Spielhöllen im Dunstkreis der Dampfkammer, bis hin zu obskuren feuchtfröhlichen Festen und vielen anderen Anekdoten, bietet dieses Buch zum heiteren Ausklang noch einen satirischen Sauna-Psycho-Test.

Der Autor:
Erich Sedlak, geboren 1947 in Wien, lebt in Wiener Neustadt, wo er eine Familie mit zwei Kindern gründete und fast dreißig Jahre lang als Papiergroßhändler tätig war. Nach einem Kontakt mit ortsansässigen Dichtern in den Siebzigerjahren begann er bald darauf auch selbst zu schreiben, dies vor allem deshalb, weil er in seinem Geschäft über genügend Schreibmaterial verfügte. Nach mehreren Veröffentlichungen und nachdem er in der Literaturszene „Blut ge-leckt” hatte, verkaufte er im Jahr 1994 die Papiergroßhandlung und lebt seither als freier Schriftsteller. Da er laut Analyse über eine manisch-depressive Grundhaltung verfügt, schreibt er zur Selbsttherapie vor allem humoristisch-satirische Texte.

Reihe: “Eine Satire”
Erich Sedlak
Heiß geliebte Sauna
182 Seiten, Format 11,5 x 18,5 cm
Efalin, mit farbigem Schutzumschlag
ISBN 3-85167-088-4
Hardcover
Gebraucht

Average Rating

5 Star
0%
4 Star
0%
3 Star
0%
2 Star
0%
1 Star
0%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.