10,00

Compare

Dieser Roman ist die Geschichte eines Autors, der es nicht schafft, den Roman „Trois jours chez ma mère“ zu schreiben. Den Roman hat François Weyergans selbst schon seit Jahren angekündigt, manch einer glaubte schon nicht mehr daran… Hier ist er nun: ein Vexierspiel um Autor und Erzähler und eine Hommage an die Mutter, ein Roman mit Charme und Humor, der mit dem Goncourt 2005 ausgezeichnet worden ist.

Originalausgabe
Sprache Französisch
Grasset, Paris
original Broschur
262 Seiten
Gebraucht

Average Rating

5 Star
0%
4 Star
0%
3 Star
0%
2 Star
0%
1 Star
0%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.